Ex-Bachelor-Kandidatin wird als „Schlampe“ und „Hure“ beschimpft und flippt aus

Ex-Bachelor-Kandidatin wird als „Schlampe“ und „Hure“ beschimpft und flippt aus
Ex-Bachelor-Kandidatin wird als „Schlampe“ und „Hure“ beschimpft und flippt aus

Ihr Abschied vom Bachelor war der Hammer. Erst beschimpfte Isabell Bernsee (28) eine andere Kandidatin nach deren Eng-Tanz mit dem Bachelor als „Bauer“, anschließend führte sie ein heftiges Streitgespräch mit dem Bachelor und schließlich verweigerte sie die Annahme der Rose von Andrej Mangold (31), die dieser ihr völlig überraschend trotzdem noch geben wollte. 

Isabell wehrt sich in Instagram-Story

Nach Ausstrahlung der Sendung rollte eine Welle von Hasskommentaren über die Social Media-Seiten von Isabell, in den Kommentaren wurde sie als „Schlampe“ und „Hure“ beschimpft, die nicht einmal die Menschen zu schätzen wisse, die ihr Essen liefern – die Bauern. Isabell ist von all der Wut völlig überwältigt und offenbart jetzt in einer Instagram-Story, wie sehr ihr das Cybermobbing zusetzt.

Man mag von Isabells Auftreten in der Show halten, was man will – Fakt ist: Derart grausames Cybermobbing geht gar nicht und jeder, der solche Hasskommentare im Netz verbreitet, sollte sich einmal ganz genau überlegen, was er damit bei dem anderen Menschen anrichten kann! Und deshalb veröffentlichen wir hier Isabells Statement zum Thema Cybermobbing in voller Länge: 

Ex-Bachelor-Kandidatin Isabell Bernsee über Cybermobbing

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, denn mir brennt ganz viel auf der Seele, auf dem Herzen. Zu dem Thema von gestern: Ja, ich bekomme sehr viele Hasskommentare und Nachrichten, dass ich eine Schlampe wäre, eine Hure wäre. Da frage ich mich doch wirklich allen Ernstes: Was geht bei euch im Kopf ab? Jetzt mal ernsthaft? Ich war genauso immer Zuschauerin, habe den „Bachelor“ geguckt, die „Bachelorette“, „Bachelor in Paradise“, ich fand das alles auch ganz amüsant und lustig. Natürlich waren da auch öfter welche dabei, wo ich dachte, die mag ich jetzt nicht so. Aber ich würde doch niemals auf die Idee kommen, das Profil zu suchen und da zu kommentieren, wie scheiße die ist und dass ich die hasse und dass die eine blöde Kuh ist und einen Scheiß-Charakter hat. Leute! Also zum Thema Cybermobbing – denn das ist das, was gerade bei mir abläuft – es ist eine schwierige Sache. Ich weiß jetzt echt, wie sich Sarah Lombardi und Co. gefühlt haben, als die so einen Shitstorm bekommen haben. Es ist keine schöne Sache. Und jetzt stellt euch mal vor, ich hätte nicht so ein dickes Fell, hätte mich vielleicht noch wegen solcher Kommentare umgebracht, man weiß es ja nicht, jeder Mensch ist ja anders. Merkt ihr eigentlich, was ihr damit anrichtet?

Besonders enttäuscht ist Isabell über das Verhalten von ehemaligen Bachelor- oder Bachelorette-Kandidaten, von denen sich viele ebenfalls nicht mit Kommentaren zu Isabells Auftritt zurückhalten. Auch zum Thema „Bauer“ äußert sich Isabell noch einmal und bittet die Menschen darum, nicht jedes Wort derart auf die Goldwaage zu legen, keinesfalls habe sie mit ihren Worten Bauern beleidigen wollen. Die Kommentarfunktion auf Instagram hat sie aktuell abgeschaltet, auf Facebook wohl viele Kommentare gelöscht.

Videotipp: Steht der Bachelor 2020 schon fest? Dieser Mann könnte es werden!

Steht der Bachelor 2020 schon fest? Dieser Mann könnte es sein!


Source: Brigitte | Figur