Stefanie Tücking: Die Todesursache steht fest!

Stefanie Tücking: Die Todesursache steht fest!
Stefanie Tücking: Die Todesursache steht fest!

Die beliebte Radio- und TV-Moderatorin Stefanie Tücking verstarb in der Nacht zum 1. Dezember 2018 völlig überraschend im Alter von 56 Jahren. Jetzt steht ihre Todesursache fest: Stefanie Tücking starb infolge einer Lungenembolie.

Dies teilte der SWR in den Nachrichten mit. Der Obduktionsbericht der Leiche von Stefanie Tücking wurde der Familie von der Staatsanwaltschaft Baden-Baden vorgelegt:

 „Todesursache ist demnach eine Lungenembolie“

Stefanie Tücking wurde am Samstagmorgen von einer Freundin in ihrem Bett gefunden. Diese hatte noch den Rettungsdienst gerufen, doch die Ärzte konnten Stefanie Tücking nicht mehr helfen.

Die Trauer um die beliebte SWR3-Moderatorin ist groß. Für viele Fans war Stefanie Tücking „die Stimme ihrer Jugend“. Der SWR hat eine Gedenkseite für die verstorbene Kollegin eingerichtet.

Bei einer Lungenembolie handelt es sich um den Verschluss einer oder mehrerer Lungenarterien, meist aufgrund eines Blutgerinnsels. Ein solches Gerinnsel bildet sich oft bei einer Thrombose in den Bein- oder Beckenvenen.

Video: Mama (25) wollte abnehmen und fitter werden – jetzt ist sie tot!

Gestorben an Gendefekt mit 25


Source: Brigitte | Figur