Yieha! DAS ist der coolste Trend des Winters – versprochen 🤠

Yieha! DAS ist der coolste Trend des Winters – versprochen 🤠
Yieha! DAS ist der coolste Trend des Winters – versprochen 🤠

In der Mode geht es in diesem Herbst und Winter wieder wild zu. Und die Rede ist nicht von den viel gehypten Animal-Prints, die derzeit allgegenwärtig auf Instagram, Pinterest und Co. zu sehen sind. Stattdessen erobert ein weiterer Trend die Herzen der Modedesigner und Fashionistas – und entlockt auch uns ein lautes „Yieha“! Denn der Western-Look ist back, allerdings so ganz anders, als ihr euch jetzt vielleicht vorstellt.

Mit tief sitzenden Lederhosen, muffigen Cowboyhüten und klackernden Sporen hat der Western-Style 2.0 in diesem Jahr nämlich nichts mehr zu tun. Diors Chefdesignerin Maria Grazia Chiuri hat es unterdessen bereits im Mai vorgemacht und ihre Models mit romantischen Volant-Kleidern über den Laufsteg geschickt.

Und auch die Influencer sind modisch längst im Saloon angekommen und zeigen uns, wie man den Trend alltagstauglich auf die Straße bringt. Dazu zählen klassische Cowboystiefel, sexy Fransen-Jacken aus Wildleder oder im Prärielook sowie alles, was an ‚Unsere kleine Farm‘ erinnert.

So tragen wir den Western-Look

Unser absolutes Must-Have diesen Winter? Ein bodenlanges Kleid! Und dabei sind der Phantasie und dem persönlichen Geschmack kaum Grenzen gesetzt. Damit der Country-Chic deutlich wird, würden wir allerdings auf ein Modell mit Volants oder Plisseefalten setzen, auf feine Materialien wie Seide, Chiffon oder dünne Baumwolle und auf jede Menge Stickereien. Die Farbskala reicht dabei von Schwarz und Weiß bis hin zu Beige, Ocker und anderen Erdtönen. Perfekt wird der romantische Western-Look mit einem breiten Taillengürtel (ein absolutes Muss!), einer Saddlebag und Cowboyboots.

Apropos Cowboyboots …

Der echte Wild-Wild-West-Look kommt natürlich nicht ohne die coolen Stiefel aus – allerdings bekommen sie in dieser Saison ein elegantes Upgrade. Sie sind jetzt aus glänzendem Leder in dunkelbraun oder schwarz, einige Modelle kommen mit einem hohen und eleganten Absatz daher, wieder andere setzen unsere Beine mit bunten Stickereien in Szene. Wem Cowboyboots zu viel des Guten sind, der darf sie auch gerne gegen Schnür-Boots ersetzen.

Du traust dich noch nicht an den Cowgirl-Komplett-Look heran?

Dann starte doch erst einmal mit einem Lieblings-Piece. Wie wäre es mit einer Fransenjacke aus Rauleder? Die sieht super zu Skinnyjeans und weißem Shirt aus, wie es Star-Bloggerin Chiara Ferragni hier trägt. Auch ein Volant-Rock zum Jeans-Hemd, Cowboy-Boots mit niedrigem Schaft oder Taillengürtel mit Doppelschnalle sorgen für echtes Westen-Feeling.

Zu diesem Mega-Trend bleibt und nur noch eines zu sagen: Howdy!

Hier kannst du den Western-Look nachshoppen!


Source: Brigitte | Mode