Abschied: Kollegin gebührend verabschieden

Abschied: Kollegin gebührend verabschieden
Abschied: Kollegin gebührend verabschieden

Ihr habt jahrelang Seite an Seite zusammen gearbeitet, euch über den Chef aufgeregt, die Mittagspause zusammen verbracht – und nun geht die Kollegin. Das ist zwar traurig, bedeutet aber für die Kollegin nicht nur Abschied, sondern auch eine Art Neuanfang. Häufig ist es der Start in die Rente, ein Stellenwechsel oder ein Projektende, manchmal auch ein Auslandsjahr. Was auch immer es ist, ein neuer Lebensabschnitt steht ihr bevor. Um sie gebührend zu verabschieden, solltest du ein paar Dinge beachten.

Abschiedsworte: Wann ist eine Abschiedsrede angebracht?

Wie bei vielen Situationen gilt: Es kommt darauf an! Wer lange Jahre im Unternehmen war und jetzt in Ruhestand geht oder die Stelle wechselt, sollte auf jeden Fall eine Wertschätzung in Form einer kleinen Verabschiedung mit Abschiedsrede oder einer offiziellen Abschiedsmail erhalten. In der Regel sagt der Vorgesetzte etwas, die scheidende Kollegin ebenfalls. Wird ein Geschenk von einem Kollegen oder einer Kollegin überreicht, sind hier auch noch ein paar kurze Worte und vielleicht ein Abschiedsspruch angebracht.

Bei der Wortwahl solltest du folgende Punkte bedenken:

  • Wie nah standet ihr euch? Die Worte können bei enger Zusammenarbeit auch ein paar Anekdoten aus dem gemeinsamen Arbeitsalltag enthalten.
  • War die Arbeitsatmosphäre nicht sehr angenehm: Versuche positive Worte zu finden und danke für die (gute) Zusammenarbeit. Ein emotionaler Abschied wird sicherlich von keiner Seite erwartet.
  • Geht die Kollegin freiwillig oder nicht? Ist der Arbeitsplatzwechsel nicht freiwillig erfolgt, weil z. B. der Vertrag nicht verlängert werden konnte, sind lustige Sprüche eher nicht angebracht. Aber, dass du die liebe Kollegin vermissen wirst, wird sie sicherlich gerne hören.
  • Wenn über die gemeinsame Zeit auf der Arbeit hinaus, immer noch Kontakt gewünscht ist, sage das ruhig!
  • Ein simples „Danke“ und gute Wünsche für die Zukunft passen immer.

Abschied: Kollegin mit einem Spruch verabschieden

  • „Verabschieden bedeutet auch, sich auf die nächste Begegnung zu freuen.“
  • „Abschied nehmen ist nicht das Schlimmste auf der Welt, dass man sich wieder sieht, das zählt.“
  • „Du freust dich nun auf deine wohlverdiente Rente. Wir haben lustige und tolle Momente mit dir erlebt, beneiden dich ein bisschen – und werden dich vermissen.“
  • „Wo so viel sich hoffen lässt, ist der Abschied ja ein Fest.“
  • „Auf Wiedersehn, goodbye, lebewohl, zum Abschied alles Gute. Geh deinen Weg voll Zuversicht und mit gutem Mute.“
  • „Abschiedsworte müssen kurz sein wie eine Liebeserklärung.'“

Abschied: Kollegin mit einem Abschiedsgeschenk überraschen

Abschiedssprüche sind eine nette Geste, ein kleines Geschenk unterstützt das Ganze. Am besten sammelst du oder ein Kollege im Kollegium Geld dafür ein. Und so könnte die Aufmerksamkeit aussehen:

Hier findest du noch mehr Tipps für Geschenke zum Selbermachen, Zeit schenken und Geschenkpapier selber machen.  

Videotipp: Last-Minute-Geschenk: Foto auf Kerze drucken

Fotos auf Kerzen drucken


Source: Brigitte | Figur